Den Ausfall von neun Spielerinnen durch Urlaub, Verletzung und Krankheit konnte man im Spielfluss nicht merken. Lediglich die Abwehr brauchte etwas Zeit um sich zu finden. Ab Mitte der ersten Halbzeit konnten die Damen vom ASV sich nach und nach absetzen und mit einem verdienten vier Tore Vorsprung in die Pause gehen. Nach der Pause fehlte leider die Durchschlagskraft im Angriff und durch einige Tempogegenstösse des RTV konnte dieser zum 15:15 ausgleichen. Kurz geriet der mögliche Sieg in Gefahr, durch eine dann intensivere Abwehr Leistung wurde sich mit vier Toren abgesetzt. Sogar in einer doppelten Unterzahl wurde kein Tor zugelassen und der ASV erzielte selbst ein Tor. Somit wurden die zwei Punkte verdient mit nach Hückelhoven genommen. Nochmals vielen Dank an Katja Buttler, die uns erneut tatkräftig unterstützt hat.

Es spielten und trafen: Joana Henssen, Jennifer Peters, Emilie Jebram (1), Jessica Peters (1), Annika Zimmermann (1), Lisa Falatik (2), Pia Heinrichs (2), Sarah Ternes (3), Sandra Mühlenberg (4), Katja Buttler (7)