15:26 (7:11)

Im Pokal war beim Bezirksligisten ASV Rurtal der Verbandsligist aus Kaarst zu Gast. Wie erwartet war das Tempo des Gastes und die individuelle Klasse ungewohnt hoch. Davon zeigte sich die Mannschaft unbeeindruckt und nahm die Herausforderung an. Mit einer hohen Laufbereitschaft und konsequenter Abwehrarbeit, sowie viel Bewegung vor dem gegnerischen Tor war die erste Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe. Bis zur 25. Minute ging der Gast jeweils in Führung und der ASV glich aus, so dass es dann 6:6 stand. In den letzten Minuten musste dem Tempo Tribut gezollt werden und es ging mit 7:11 in die Pause. Ein Ergebnis, über das Kaarst gegen viele Gegner in der Verbandsliga froh wäre.

Nach der Pause wurde nicht so druckvoll gearbeitet. Es wurden im Angriff einige Bälle verschenkt und die Kaarster konnten sich auch durch Tempogegenstösse mit 9:19 absetzen. In der letzten viertel Stunde wurde, obwohl das Ergebnis nun eindeutig war, wieder konzentriert agiert und das Spiel aus der ersten Halbzeit fortgeführt. Ein 6:7 in dieser Zeit spricht für sich. Somit war es ein Spiel, das Spaß gemacht hat und über weite Strecken eine ausgeglichene Leistung auf hohen Niveau gezeigt hat. Ein besonderer Dank an die lautstarken Fans

Es spielten und trafen:
Joana Henßen TW
Caro Reuter
Steffi Schmitz 2
Betti Botzkowski 4
Annika Zimmermanns 1
Sabrina Falatik
Rebekka Knubben
Lisa Falatik 1
Sarah Ternes 2
Paula Zimmermanns
Jenni Peters 1
Michelle Gallois 4
Ayke Kunze